Dani Häusler - Reformator der Volksmusik
Dani Häusler - Reformator der Volksmusik
Raphaela Reichlin, Tele 1-Redaktorin und -Videojournalistin, schliesst ihr Studium am MAZ mit einem Porträt über Dani Häusler ab. Bild: Silvia Camenzind
Raphaela Reichlin, Tele 1-Redaktorin und -Videojournalistin, schliesst ihr Studium am MAZ mit einem Porträt über Dani Häusler ab. Bild: Silvia Camenzind
Dani Häusler - Reformator der Volksmusik
Dani Häusler - Reformator der Volksmusik

Film

Musik

Dani Häusler: Reformator der Volksmusik

Raphaela Reichlin hat als Abschlussarbeit an der Journalistenschule MAZ in Luzern den Schwyzer Musiker Dani Häusler begleitet.

So nah war noch keine Kamera an Dani Häusler dran. «Ich bin das nicht gewohnt », erzählt der Schwyzer Musiker im «Making of» zu Raphaela Reichlins Abschlussarbeit am MAZ. Die Schwyzer Juristin und Musikerin ist Videojournalistin bei Tele 1 und hat eben ihre zweijährige Ausbildung am MAZ beeendet. Das halbstündige Porträt über Dani Häusler ist ihre Abschlussarbeit. «Musik ist meine Leidenschaft, mein Hobby», erzählt Reichlin. Sie habe den Klarinettisten für das Porträt angefragt, weil sie ihn als Reformater der Volksmusik sieht.


Ab Samstagabend ist das Porträt auf Tele 1 zu sehen


Das Schaffen des Trägers des Goldenen Violinschlüssels gab viel Material für ein Porträt her. Die Journalistin berichtet über die Anfänge als Wunderkind, filmte an Konzerten, konnte Häuslers Familie zu Hause besuchen und Weggefährten befragen. Morgen Samstag wird ab 18.20 Uhr stündlich das Porträt auf Tele 1 ausgestrahlt. Wer nicht warten kann, findet bereits heute Zusatzmaterial auf der Homepage von Tele 1. Beim Zentralschweizer Fernsehen wird die Videojournalistin danach wieder mit zwei, drei Minuten kurzen Beiträgen zu sehen sein.


https://www.tele1.ch/sendungen/29/report#474672_1


Bote der Urschweiz / Silvia Camenzind

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Film
  • Musik

Publiziert am

11.01.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/ZpEFMs