Ausschnitt aus dem Musikvideo von «Kei Ziet». Screenshot Youtube
Ausschnitt aus dem Musikvideo von «Kei Ziet». Screenshot Youtube

Musik

Niklas Hartwegs neue Single ist da

Der Wollerauer Biathlet hat unter seinem Künstlernamen Nik Perry seine neue Single «Kei Ziet» veröffentlicht. Das Musikvideo dazu wurde in Zürich gedreht.

Nik Perry hat soeben seine neuste Single «Kei Ziet» herausgegeben. Im Lied geht es um einen Jugendlichen, der keine Zeit hat für seine Freundin und erklärt, warum das so ist. Es ist bereits seine zehnte Single, die er unter seinem Alias herausgegeben hat. Sein Künstlername gründet übrigens auf der Zeichentrickfigur Perry von «Phineas and Ferb». Bereits beliebtester Song Gleichzeitig mit dem neuen Song hat der Höfner auch sein erstes Musikvideo gedreht. Wer genau hinschaut, erkennt im Video auch die Schwyzer Biathletin Amy Baserga. Gedreht wurde es in Zürich im Ghetto-Stil. Auf einem Häuserdach tanzen die Jugendlichen zum Song ab und cruisen mit ihren Trottinetts umher. Jetzt schon – wenige Tage nach der Veröffentlichung – ist «Kei Ziet» das am häufigsten gestreamte Lied von Niklas Hartweg. Über 11 500 Personen haben sich den Song bereits angehört. Der Höfner arbeitet für seine Lieder mit der MRA Group in Wollerau zusammen. Im Mai war Nik Perrys erstes Album «Mind in Flames» erschienen. Angefangen mit der Musik hat der Biathlet im Jahr 2018.

Höfner Volksblatt und March-Anzegier / aa

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

19.10.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/n3CYKt