Die Freude über den gewonnenen Preis ist bei Daniel Beltrametti (links) und Nico Hunziker riesig. Bild: PD
Die Freude über den gewonnenen Preis ist bei Daniel Beltrametti (links) und Nico Hunziker riesig. Bild: PD
Das Zwei-Mann-Duo DAENS aus Uri und Schwyz gewinnt den MyCokeMusic Soundcheck 2019
Das Zwei-Mann-Duo DAENS aus Uri und Schwyz gewinnt den MyCokeMusic Soundcheck 2019
Schwyzer Band räumt 50000-Franken-Preis ab - 1

Musik

Schwyzer Band räumt 50000-Franken-Preis ab

Daens gewinnen den grössten Newcomer-Musikwettbewerb der Schweiz.

Das Zwei-Mann-Duo Daens aus Schwyz und Uri gewinnt den MyCoke- Music Soundcheck 2019. Sie überzeugten am Samstagabend in der Zürcher Härterei sowohl das Publikum als auch die Jury des grössten Newcomer-Musikwettbewerbs der Schweiz. Die zwölf besten Musiktalente hat die Jury um Rapper Stress, Radiomoderatorin Betina Bestgen, Sony-Music- Chefin Julie Born, Musikmanager Reto Lazzarotto und Coca-Cola-Senior-Brandmanager Stefan Rothenbühler in den Halbfinal gewählt. In einem zehntägigen Onlinevoting hat das Publikum dann entschieden, welche vier Acts beim grossen Finale dabei sein dürfen (der «Bote» berichtete). Nun steht der Gewinner fest: Das Rennen gemacht hat das Zentralschweizer Duo Daens. Der Schwyzer Schlagzeuger Nico Hunziker und der Urner Sänger und Gitarrist Daniel Beltrametti sorgten in der prall gefüllten Zürcher Härterei für Stimmung und überzeugten damit neben den zahlreichen Fans auch die Jury.


20000 Franken Bargeld und 1 Jahr Coaching und Management


Mit dem Sieg beim MyCokeMusic Soundcheck sichern sich Daens einen «Karriere-Boost» im Wert von 50000 Franken, der sich aus einem Preisgeld von 20000 Franken in bar sowie einem Jahr lang professioneller Beratung und projektiver Unterstützung im Wert von 30000 Franken durch die Gadget Entertainment AG zusammensetzt. Die renommierte Management- Agentur betreut unter anderem Schweizer Musiker wie Stress, Baschi, Hecht, Pegasus, Dabu Fantastic und viele mehr. Im Zentrum stehen ein individuelles Coaching und Management, Medientermine sowie Studioaufnahmen. «Es ist mega krass, dass wir beim Wettbewerb gewonnen haben», sagte Nico Hunziker nach dem Anlass. Bis jetzt habe er es noch nicht richtig realisieren können. Erwartet hätten die beiden den Sieg nicht. «Die Konkurrenz war sehr stark, und wir haben einfach unser Bestes gegeben.»


Bote der Urschweiz / pd / nad

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.09.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/vLW3pH