Artikel

Name Suchabo:
Bitte geben Sie den Namen Ihres Abonnements ein
Das gleichnamige Suchabo besteht bereits
Wie informieren?
Sie können Ihre Suchabos auch jederzeit hier aufrufen: "Konto > Meine Suchabos".
Wie oft informieren?
Bitte geben Sie an, wie oft Sie Updates erhalten sollen
Schwyzer Kulturwochenende 2022: Jetzt Veranstaltung melden!

Bühne

Film

Volkskultur

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

Schwyzer Kulturwochenende 2022: Jetzt Veranstaltung melden!

Mit 160 Veranstaltungen und rund 20‘000 Besuchern war das fünfte Schwyzer Kulturwochenende im April 2018 wiederum ein voller Erfolg. Der Anlass hat sich als fester Bestandteil in der Schwyzer Kulturagenda etabliert und soll nach dem corona-bedingten Ausfall im 2020 im kommenden Jahr wieder durchgeführt werden. Vom 22. bis 24. April 2022 ist es wieder soweit: Das 6. Schwyzer Kulturwochenende wird über die Bühne gehen. Die Planung für den Grossanlass ist bereits angelaufen.
Der Schwyzer Blätz muss mindestens noch ein Jahr länger auf die grosse Geburtstagsparty warten, um die Kinder mit Orangen zu beschenken. Bild zvg OK .

Volkskultur

Das Nüssler-Jubiläum wird nochmals um ein Jahr verschoben

Der dreitägige Grossanlass «100 Jahre Schwyzer Nüssler» findet neu erst Ende Januar 2023 statt.
 Der Vorstand des Märchler Narrensymposiums: (v. l.) Vorsitzender Florian Hüppin, Alt-Kanzlerin Tamara Marty, Kanzlerin neu Esther Kessler, Batzenzähler Fabian Winet und Narrenbusobmann Patric Rubin. Bild Marie-Eve Hofmann-Marsy o

Volkskultur

Neue Kanzlerin für die Märchler Narren

Der Januartermin des 39. Narrensymposiums der March fiel der Pandemie zum Opfer. Am Dienstagabend konnte das Symposium aber nun nachgeholt werden, allerdings unter strengen Coronaregeln.
Das OK (von links) Urs Kündig, Regie, Silvio Vanoli, OK-Vizepräsident, Roger Bürgler, Autor und Produzent, Karl Schönbächler, Hesonusode und OK-Präsident, Conny Lüönd, Produktionsassistenz, und Marc Nideröst, Finanzen. Bild: PD

Bühne

Volkskultur

Fasnachtsspiel wird ein Bombenspektakel

2022 gibt es erneut ein Fasnachtsspektakel auf dem Hauptplatz Schwyz.
Dank dem Projekt kulturON kann man durch die Vielfalt des Schwyzer Kulturschaffens klicken und auch Werke erwerben. Bild: PD

Bühne

Film

Volkskultur

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

«Das haben wir nicht erwartet»

Das Projekt kulturON ersetzt nicht das Kulturwochenende. Mit 340 Beiträgen ist es aber fast ebenso vielfältig.
Corona zum Trotz, ein Jahr Tanzpause ist genug. Die Schwyzer Trachtenvereinigung hat einen neuen Tanz und zeigt ihn der Öffentlichkeit in einem Video. Bild: Screenshot

Volkskultur

Musik

Trachtenvereinigung ruft zum Tanzen auf

Ein Jahr Pause ist genug. Die Schwyzer Trachten tanzen wieder und zeigen dies in einem Video.
SKP_2017_www_modul_video_def
Zigeuner und Domino in Schwyz fürs «Familienalbum» festgehalten.

Volkskultur

Auch Corona kann die Maschgraden nicht aufhalten

Güdelmontag mit vielen «wilden» Fasnachtsanlässen – meist in gesittetem Abstand – gefeiert.
Männlein und Weiblein und klare Verhältnisse: die Tolggen und die Humirosis (Bild). Fotos: zvg

Volkskultur

Es gerüchtet, dass die «Schwösterä» gar keine … dafür die Humirosis um

Sie dichten, reimen und singen. Doch im Gender-Zeitalter interessiert eigentlich etwas ganz anderes. Wer versteckt sich hinter den Schnitzelbänklern?
Maschgradenvater Urs Betschart (rechts) und Kari Föhn, Präsident der Fasnachtsgesellschaft Rickenbach, vor den Päckli, welche an die Senioren abgegeben werden. Bild: Franz Steinegger

Volkskultur

Fasnacht sehnlichst erwartet

Nüsseln, Guuggen, Beschenken, Interviewen und Beten - der Schmutzige Donnerstag 2021 war anders als andere.
Blätz-Gruppe (etwa 1939) vor dem «Ratskeller»: in der Mitte Maschgradenvater Franz Betschart und die Tambouren Anton (links) und Xaver Kälin. Privatarchiv: Wädi Nideröst

Volkskultur

100 Jahre Schwyzer Nüssler

Im Herbst 1921 und an der Fasnacht 1922 wurde die Nüssler-Tradition im Hauptort vereinsmässig aufgefangen.
Fabian Ryhner, OK-Präsident des abgesagten Höfner Bezirksumzug 2021 in Schindellegi realisierte mit seinem Team einen Video-Umzug. Bild Fasnachtsgesellschaft Schindellegi

Volkskultur

Fasnacht kommt nachhause

Die Fasnacht 2021 findet nicht im gewohnten Rahmen statt. Doch findige Fasnächtler lassen sich von Corona nicht stoppen und anstelle des offiziellen abgesagten Bezirksumzugs 2021 in Schindellegi wurde ein wilder Fasnachtsumzug organisiert und auf Video festgehalten.
SKP_2017_www_modul_video_def
Online-Projekt «kulturON» statt Kulturwochenende

Bühne

Film

Volkskultur

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

Online-Projekt «kulturON» statt Kulturwochenende

Das 6. Schwyzer Kulturwochenendes ist 2020 ausgefallen und soll nun turnusgemäss im April 2022 stattfinden. Für die Schwyzer Kulturschaffenden wird dafür ein spezielles Online-Projekt «kulturON» zum Thema «dazwischen» angeboten.
Ein einsamer Blätz nüsslete zu den Trommelklängen des Narrentanz in Brunnen am See. Bild: Christoph Clavadetscher

Volkskultur

Trotzdem «äs bitzeli» Fasnacht

Gestern wäre in Brunnen und Schwyz der 1. Fasnachtstag gewesen. Oder besser gesagt: ist gewesen – denn ein bisschen Fasnacht gabs trotzdem.
Der scheidenden Presse- und Propagandaminister Marco Fassbind (von links) konnte seinen Hut in Anwesenheit des Präsidenten Alexander Grab an den neuen Ministerrat Andreas Grüter weitergeben. Bild: PD

Volkskultur

Schwyzer Nüssler haben 100. Geburtstag mit witziger Online-GV gestarte

Andreas Grüter wurde neu in den Ministerrat gewählt, und ein kleines «Trösterli» komplettiert die Fanartikel-Auswahl.
Gegen 90 Joch- und Füdlätrichler zogen die Hauptstrasse hinab – maximal in Fünfergruppen. Bilder Lukas Schumacher

Volkskultur

Schön wars – aber nicht dasselbe

Das Eintricheln der Fasnacht lockte zahlreiche Personen aus den Häusern Offiziell war nichts. Doch alle wussten: Am Abend des Dreikönigstages wird die Fasnacht eröffnet. Das war auch in diesem Jahr so – trotz Corona.
Fredy Ulrich, der amtierende Schwyzermeister des letzten Jahres, liess es sich nicht nehmen, sein Können auf dem Schwyzer Hauptplatz zu zeigen. Bilder: Erhard Gick

Volkskultur

Schwyzer Chlepfer trotzdem aktiv

Dem Aufruf, den Chrüzlistreich zu ziehen oder mit Trychlen unterwegs zu sein, kamen viele nach.
Insgesamt 25 Iffelen wurden in der Kirche St. Peter und Paul in Küssnacht ausgestellt. Die Sternen-Iffele (rechts oben) hat die Küssnachterin Ladina Gamma restauriert. Bilder: Melanie Schnider

Volkskultur

In über 1400 Stunden Iffelen restauriert oder neu gebaut

14 Küssnachter bauten elf neue Iffelen, drei wurden restauriert. Die Kunstwerke sollen am Umzug des Klaustags 2021 gezeigt werden.
Schon im Fasnachtsspiel von 2019 traten die Nüssler prominent auf. Bild: Josias Clavadetscher

Bühne

Volkskultur

Fasnachtsspiel nicht verschoben

Japanesen und Schwyzer Nüssler wollen 2022 Synergien nutzen.
An der Fasnacht sind coronatechnisch zu viele Menschen auf zu engem Raum – wie hier in diesem Jahr am traditionellen Brotauswerfen in Einsiedeln. Bild: Archiv SKP

Volkskultur

Auflagen des Bundes gefährden die Schwyzer Fasnacht

Die Fasnacht 2021 ist zwar nicht komplett gestrichen, die Durchführung von Grossanlässen ist aber unrealistisch.
Die Muotathaler Sennenfamilie beim gemeinsamen Fotoauftritt auf der Festbühne in der Mehrzweckhalle Muotathal. Bilder: Erhard Gick

Volkskultur

Späne und Heu flogen trotz Virus

Über 400 besuchten sie trotzdem: Die Sennenchilbi in Muotathal war auch ohne Umzug ein stimmungsvoller Hit.
Die Fasnächtler kamen zu schwitzen. Bilder Silvia Camenzind

Volkskultur

Grossandrang auf dem Schwyzer Hauptplatz

In den Gassen, in den Beizen und auf dem Hauptplatz Schwyz war gestern viel los. Das Publikum kam in Scharen an die Fasnacht.
Es gab fünf lustige «Stückli». Hier treibt die «Chiläguet-Marie» den jüngeren zwei Generationen das «Plagierä» aus. Bild: Guido Bürgler

Volkskultur

Sennenchilbi und Fasnacht gefeiert

Bei prächtigem Festwetter fand gestern die Illgauer Sennenkilbi statt.
Die Bartlifamilie genoss den Abend im «Waldstätterhof»: Links am Tisch sitzen von links die Töchter Lara, Samja und Leana. Rechts vorne applaudieren Irene und Carlo Arioli den Vorträgen der Gruppen. Bild Silvia Camenzind

Volkskultur

Dies & Das

Neue Bänkli begeisterten mit ihren Sprüchen

Seit 21 Jahren gibt es den Bänkliabig. Er war wie immer restlos ausverkauft.
Von frühmorgens bis am späten Abend traten die Junteressli in Brunnen auf und feierten mit. Bild Erhard Gick

Volkskultur

Basler Fasnacht beginnt in Brunnen

Die Kleinbasler Fasnachtsclique Junteressli feierte am SchmuDo in Brunnen mit.
Reto Hensler ist neuer Obertolgg des Tolggä-Chörlis, welches von der Einsiedler Fasnacht nicht mehr wegzudenken ist. Foto: Magnus Leibundgut

Volkskultur

Dies & Das

«Wir nehmen dran, wer einen Seich gemacht hat»

Reto Hensler ist neuer Ober-Tolgg des Tolggä-Chörlis, das jüngst sein 40-Jahr-Jubiläum feiern konnte und längst nicht mehr aus der Einsiedler Fasnachtsszene wegzudenken ist. Im Fokus des Vereins stehen seine Schnitzelbänke.
Die Sattler Jugend tat ihre eigene Meinung zur Hysterie um das Weltklima kund. Bilder: Christoph Jud

Volkskultur

Bunt, laut, spöttisch – einfach schön

Der neunte Sattler Nachtumzug war ein Erfolg. Rund 5000 Besucher erfreuten sich an 23 Nummern.
100 Jahre alt wurde die Fasnachtsgesellschaft Narhalla Reichenburg. Bild zvg

Volkskultur

Tausende Fasnächtler machten Reichenburg zur Fasnachtshochburg

Mit einem Nachtumzug, einer Jubiläumsparty und dem Brauchtumsumzug am Sonntagnachmittag zum krönenden Abschluss beginnt die Narrhalla Reichenburg ihr 100-Jahr-Jubiläum.
Die alten Herren mit falschen Masken wurden von den Ibächler Kampfrichtern und Ehrenmaschgraden Franz Inderbitzin, René Gwerder und Franz Schibig genau beobachtet. Bilder: Roger Bürgler

Volkskultur

Narrentanz-Gala im Fasnachtsring zu Ibach

Das dritte Gruppennüsseln der Fasnachtsrott Ibach war der Hit – und erst noch mit einem Teilnehmerrekord.
SKP_2017_www_modul_video_def
In der Mitte die beiden Arther Werner Fässler (links) und Albert Marty. Bild: PD

Volkskultur

Zwei Arther Chlepfer sind Weltmeister

Werner Fässler und Albert Marty sind die weltweit besten Chlepfer.
SKP_2017_www_modul_video_def
Die Rothenthurmer waren fast die einzigen, die noch Ländler mit sich führten, und sogar noch live. Bild Andreas Knobel

Volkskultur

Feusisberg rockte und trotzte dem Regen

Der Höfner Bezirksumzug in Feusisberg vom Wochenende wurde zu einem Spektakel für die ganze Region. Viele Wagen und viel Stimmung liessen staunen.
Bereits bei der Präsentation auf der Bühne gaben die späteren Siergerinnen Vollgas.

Volkskultur

Die Sujets der Damenmasken begeisterten

Die Röllizunft Gersau durfte gestern Nachmittag 45 Damenmasken auf der Bühne auf dem Rathausplatz begrüssen.
 Gruppenfoto der IG Schnitzerfreunde Schindellegi anlässlich der Fasnacht 2019. Bild zvg

Volkskultur

Schnitzerfreunde Schindellegi feiern Silberjubiläum

Der Impuls zur Gründung der Interessengemeinschaft Schnitzerfreunde Schindellegi kam aus den Reihen der Teilnehmer an den Schnitzkursen von Ruedi Kyburz und Wisi Odermatt.
Der Obermäuder Stephan Zürcher führte die Einsiedler Delegation am grossen Umzug durch das Städtle an. Mit dabei sind der Einsiedler Tüüfel, dä Fuehrmaa, Dominos, s’Chalb und d’Ustrichler (Bild). Foto René Hensler

Volkskultur

Die Einsiedler Fasnacht begeisterte auch in Stuttgart

In Bad Cannstatt fand am Wochenende das grosse Narrentreffen der Vereinigung Schwäbisch Alemannischer Narrenzünfte statt. Neben 68 Mitgliederzünften mit über 10’000 Mitgliedern nahmen auch die Einsiedler Goldmäuder teil.
Die Maschgraden sind wieder los. Bild Silvia Camenzind

Volkskultur

Die Maschgraden sind wieder los

Petrus meinte es am gestrigen Ersten Fasnachtstag gut mit den Fasnachtsbegeisterten in Schwyz und Brunnen. Rund 240 Maschgraden sorgten dafür, dass in den beiden Orten in den Rotten viel los war.