Artikel

Name Suchabo:
Bitte geben Sie den Namen Ihres Abonnements ein
Das gleichnamige Suchabo besteht bereits
Wie informieren?
Sie können Ihre Suchabos auch jederzeit hier aufrufen: "Konto > Meine Suchabos".
Wie oft informieren?
Bitte geben Sie an, wie oft Sie Updates erhalten sollen
Oliver Kempf sieht die Beiträge für das Pastoralforum auch als Unterstützung für Schwyzer Kulturschaffende. Bild Frieda Suter o

Dies & Das

Künstler als Kompass in der Sinnfrage

Der Seelsorgerat Kanton Schwyz geht neue Wege. Das elfte Pastoralforum vom Samstag, 19. November im SJBZ in Einsiedeln, steht allen Interessierten offen. Ein Dutzend Künstlerinnen und Künstler bringen sich mit Werken und Gedanken ein.
Die redaktionelle Leiterin Claudia Hiestand bei ihrer Präsentation im Kantonsratssaal. Bild Alain Hospenthal

Dies & Das

«Offägleit» schliesst männerlastige Kulturlücke

Die kantonale Kulturkommission lud am Donnerstagabend in den Kantonsratssaal im Schwyzer Rathaus zur Vernissage des neuen Schwyzer Hefts «Offägleit – Schwyzer Frauengeschichte(n)».
Die Kulturvermittlerin Heidy Weber-Wiget wurde für ihr langjähriges Engagement als erste Frau mit dem kantonalen Kulturpreis ausgezeichnet.

Dies & Das

Heidy Weber-Wiget wurde mit dem Kulturpreis geehrt

Die Kulturvermittlerin wurde für ihr langjähriges Engagement als erste Frau mit dem kantonalen Kulturpreis ausgezeichnet.
Das Alte Zeughaus und heutige Forum Schweizer Geschichte Schwyz wird für rund fünf Millionen Franken saniert und teils umgebaut. Bild: Andreas Seeho

Dies & Das

Das Forum Schweizer Geschichte wird für fünf Millionen saniert

Das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) hat den Zuschlag für die Planung erteilt.
Malerei, Keramik und Skulpturen in einer Ausstellung vereint.

Dies & Das

Kunst & Design

Drei Künstlerinnen zeigen in Lachen ihr Schaffen

Sie schaffen Keramik, Malerei oder Skulpturen: Die Ausserschwyzer Künstlerinnen Eva Gratzl, Irene Reichmuth und Maritta Winter. Im Temporären Kunsthaus Lachen vereinen sie Ende Oktober ihr Werk in einer Ausstellung.
Al Meier präsentierte Werke von Josef Nauer und wusste dank umfangreicher Recherche viel über Nauers Schaffen zu berichten. Bild Louis Hensler

Dies & Das

Erinnerungen an Grabmalkünstler Josef Nauer

Im Gedenken an den Freienbacher Künstler soll ein Buch geschrieben werden. Al Meier hat sich mit umfangreicher Recherche vorbereitet.
Das Thema für 2023 steht fest: «Lichtblicke». Veranstaltungen zu diesem Thema können bis Ende November eingereicht werden.

Bühne

Dies & Das

Film

Kunst & Design

Literatur

Musik

Das Projekt «Hallo Kultur!» geht im 2023 weiter

Mit einer jährlichen, kuratierten Veranstaltungsreihe bietet «Hallo Kultur!» eine Plattform für Kunst- und Kultur­schaffende im Erlebnisraum am oberen Zürichsee. Veranstaltungen für 2023 gesucht zum Thema «Lichtblicke».
Pater Jean-Sébastien mit einem beeindruckenden Auftritt im Museum Fram. Foto: Karl Hensler

Dies & Das

Kunst & Design

«Wenn ich am Malen bin, ist das oft harte Arbeit.»

Der Einsiedler Pater Jean-Sébastien trat am vergangenen Donnerstagabend an einer Veranstaltung im Fram Club auf.
Eine hochkarätige Expertenrunde widmete sich im Zeughaus in Pfäffikon der Bedeutung von Kunst, links Franz-Xaver Risi, Kulturbeauftragter des Kantons Schwyz.

Dies & Das

Kunst & Design

Die Kunst aus den Archiven holen

Im Rahmen der Ausstellung rund um die Kunstsammlung des Kantons Schwyz diskutierte eine Expertenrunde im Zeughaus Pfäffikon.
Nächstes Kulturwochenende vom 19. bis 21. April 2024 geplant

Bühne

Dies & Das

Film

Kunst & Design

Literatur

Musik

Volkskultur

Nächstes Kulturwochenende vom 19. bis 21. April 2024 geplant

Das Schwyzer Kulturwochenende vom 22. – 24. April 2022 gehört seit einiger Zeit der Vergangenheit an. Und auch die sechste Ausgabe wusste bei der kulturaffinen Schwy-zer Bevölkerung zu begeistern. Die inspirierende und vielseitige Atmosphäre hat über 20‘000 Besucher angezogen. Kulturbegeisterte erlebten an einem Wochenende eine noch nie dagewesene Vielfalt von Anlässen.
Wahrlich eine Wiederentdeckung: Albert Jörger holte mit Hilfe von Margrit Künzle-Bachmann (l.) die «Reminiszenzen aus den Höfen» aus der Vergessenheit, die die Autorin Betty Peter (r.) in den 1980er-Jahren im «Höfner Volksblatt» veröffentlichte. Bilder Andreas Knobel

Dies & Das

Ausstellung zeigte all die vielen Facetten der Ahnenforschung

Mit der 11. Ausstellung, dieses Mal über die Höfner Geschlechter (hinterer Hof), schloss der Verein FPF den Reigen ab, der über die Jahre hinweg quer durch die Bezirke March und Höfe führte. Dabei wurden im Erlenmoos Wollerau einige Trouvaillen wiederentdeckt.
Der Verein Kulturhaus Maihof bei der Eröffnungsansprache mit Nadia Tattersall (von rechts), Tom Höpping und Nicolas Wittwer.

Dies & Das

Das Kulturhaus Maihof lässt die Korken knallen

In Küssnacht wurde ein neuer Treffpunkt für Kultur und Bevölkerung eröffnet.
Mitinitiantin und Förderin Heidi Weber-Wiget wird von Alvaro Schoeck ausgezeichnet. Bild: Josias Clavadetscher

Dies & Das

Heidi Weber wurde Schoeck-Ehrenmitglied

Brunner Festival-Verein ehrte die verdiente Initiantin und Förderin.
Ausgestellt sind im Mythen Center grosse, fotogene Werke aus der Sammlung des Kantons.

Dies & Das

Kunst & Design

Volksinitiative für Kultur ins Auge gefasst

Zum Auftakt der Satellitenausstellung von «ursinnig» im Mythen Center wurde über Kultur und die fehlende Unterstützung debattiert.
Wenn der Kinderzirkus HIKIZI auftrat, wurde es am ersten «Gauklerfäscht» auf den Bühnen rund um den Pfäffiker Schlossturm zuweilen eng. Bild Kurt Heuberger

Dies & Das

Erstes «Gauklerfäscht» wurde zum magischen Volksfest

Die Premiere des «Gauklerfäschts» im Pfäffiker Unterdorf übertraf am Samstag alle Erwartungen.
Ralph Zünd (links) und Marco Rima am Mittwoch bei der Arbeit im Studio von 2inch Records in Goldau. Bild: Alain Hospenthal

Dies & Das

Literatur

Marco Rima produziert in Goldau für Märchen

Marco Rima widmet sich einem neuen Projekt und geht erstmals mit seinen Kindern auf Tournee.
Nicolas Wittwer (links) sagt: «Nicht nichts sagen, hören, sehen – sondern machen.» Er freut sich mit Nadia Tattersall und Tom Höpping auf die Eröffnung des Kulturhauses Maihof. Bilder: Edith Meyer

Dies & Das

Hereinspaziert in das neue Kulturhaus

Bald gibt es eine Kultur vor der Haustür für alle Generationen im Maihof in Küssnacht. Eine Frau und zwei Männer machen das möglich.
Auf nach New York: Atelierstipendien für Schwyzer Kulturschaffende

Bühne

Dies & Das

Film

Kunst & Design

Literatur

Musik

Auf nach New York: Atelierstipendien für Schwyzer Kulturschaffende

Die Zentralschweizer Kantone schreiben auch dieses Jahr Aufenthalte in den Wohnateliers in New York und Berlin aus. Die Atelierstipendien ermöglichen Begegnung und Austausch mit Kultur und Kunstschaffenden anderer Länder.
Havana Acrobatic Ensemble aus Kuba zeigte Akrobatik auf höchstem Niveau @stefan zürrer

Bühne

Dies & Das

Musik

Strassenkünstler spielen sich mitten in die Herzen des Publikums

Gegen 20 000 Besucher fanden den Weg ans Spettacolo und wurden mit einem vielfältigen Programm belohnt. Während dreier Tage boten über 50 Strassenkünstler aus 17 Nationen Strassenkunst auf höchstem Niveau. Das Publikum staunte, lachte, tanzte und genoss die einmalige Spettacolo-Atmosphäre.
Die Ausstellung «Vanitas» des Museums Fram startet am 18. August zur Herbstsaison. Und auch das Theater «Memento Momentum» wird nochmals aufgeführt. Foto: zvg

Bühne

Dies & Das

Fram: Ausstellung und Theater starten in die Herbstsaison

Die Ausstellung «Vanitas – Gedankenspiele über Eitelkeit und Vergänglichkeit » startet am Donnerstag, 18. August, in die Herbstsaison und bietet bis zum 16. Oktober einige spannende Veranstaltungen.
Stefan Paradowski neben den Informationsplakaten. Bild Fabienne Gnos

Dies & Das

Die Linth-Landschaft einmal anders entdecken

Am Sonntagnachmittag fand die Vernissage der neuen Sonderausstellung des Marchrings im Marchmuseum Kraftwerk Rempen in Vorderthal statt. Das Thema lautete «Wandel der Linth-Landschaft von der Eiszeit bis heute».
Präsident und Kassier des neuen Vereins: Erich Büeler (links) und Wini Heinzer – hier im Jahr 2018 als Nüsslerväter. Bild: PD

Dies & Das

Neuer Fasnachtsverein für Brunnen

Die Güdel-Zischtig-Nachmittagsrott will den Nachwuchs fördern.
 Inspiriert durch das Hundertwasser-Gemälde «Die Bäume sind die Blumen des Guten» haben die Kindergärtler eine riesige bunte Wand gestaltet. Fotos: Marlies Mathis

Dies & Das

Ein Paradies für kleine Künstler

Wenn Wände, Decken, Böden und Fenster zum Kunstwerk werden: Mit einer Kunstausstellung haben die Kindergärtler von Petra Fässler-Uhr und ihrer Teampartnerin Linda Bernasconi dem Einsiedlerhof sozusagen die letzte Ehre erwiesen. Die echten Künstler wären gewiss stolz auf die kleinen Nachahmer ihrer Werke gewesen.
Projektleiter Bruno Steiner mit den Diskussionsteilnehmerinnen Graziella Contratto (von links), Marlene Müller-Diethelm und Karin Schwiter. Bild: Peter Arbenz

Dies & Das

Kulturförderung braucht Politik und Wirtschaft

Die Veranstaltungsreihe «Kulturfragen im Kanton Schwyz» will politisch-wirtschaftliche Lösungen erarbeiten.
Die private Kulturstiftung Einsiedeln unterstützte bereits Projekte in den Bereichen Fotografie, Literatur, Theater, Ausstellung, Musik und Film. Foto: zvg

Dies & Das

Private Kulturstiftung ist gut gestartet

Seit gut einem Jahr ist die private Kulturstiftung Einsiedeln aktiv. Nun legt sie erstmals Rechenschaft ab.
Der ehemalige Schwyzer Denkmalpfleger Markus Bamert lädt am Freitag ein zu einer Führung durch den Einsiedler Friedhof. Foto: Victor Kälin

Dies & Das

«Ich meine, es ist tatsächlich der schönste Friedhof …»

Der ehemalige Schwyzer Denkmalpfleger Markus Bamert lädt am Freitag ein zu einer Führung durch den Einsiedler Friedhof.
 Die neue Leiterin der Theatergruppe Chärnehus heisst Felicitas Gassner. Sie wird eingerahmt von Rosmarie Oechslin, Präsident Beat Ruhstaller und Marann Schneider.  Foto: zvg

Dies & Das

Generationenwechsel bei der Theatergruppe

46. Generalversammlung Kulturverein Chärnehus Einsiedeln vom Montag, 13. Juni: Präsident Beat Ruhstaller heisst im Chärnehus-Foyer eine erfreuliche Zahl Mitglieder herzlich willkommen. Endlich kann wieder von Anlässen gesprochen werden, welche stattgefunden haben
Die Leute hinter der Ausstellung (von links): Gemeinderat Phil Eicher und die Mitglieder des Kulturvereins: Präsidentin Edith Styger-Trachsler und Urs Affolter.

Dies & Das

Steinen damals und heute

Der Steiner Kulturverein zeigt mit 72 alten Ansichtskarten das alte Chriesidorf.
Die Zuschauer setzen vor der Vorstellung Virtual-Reality-Brille und Kopfhörer auf. Bild Denise Metzger

Dies & Das

«Los» – eine virtuelle Lesung

Am Donnerstagabend eröffnete das Vögele Kultur Zentrum in Pfäffikon seine neue Ausstellung «Der Tod, radikal normal» mit einer virtuellen Lesung der Erzählung «Los» von Klaus Merz.
Im Kloster Einsiedeln wurde das Skriptorium eröffnet. Hier können Besucher die Schreibkultur des Klosters kennenlernen und auch selbst mit Feder und Tinte auf Pergament schreiben. Fotos: Evelyne Marty

Dies & Das

Kloster eröffnet mit dem Skriptorium ein neues Angebot

Am Montag, 23. Mai, fand im Kloster Einsiedeln die feierliche Eröffnung des «Einsiedler Skriptoriums » statt, eines neu restaurierten Raumes über der barocken Stiftsbibliothek, in dem man nicht nur viel Wissenswertes zu den Themen «Schrift» und «Buchherstellung » erfährt.
Die neue Ausstellung im Vögele Zentrum in Pfäffikon beleuchtet unterschiedlichste Aspekte des Sterbens und des Todes: Eine vielseitige Betrachtung in vier Kapiteln. Bild Martin Risch

Dies & Das

Auch die Hand Gottes musste loslassen

Die neue Ausstellung im Vögele Zentrum in Pfäffikon beleuchtet unterschiedlichste Aspekte des Sterbens und des Todes: Eine vielseitige Betrachtung in vier Kapiteln.
Im Küchengarten des Klosters trafen sich rund 30 Personen zur ersten Veranstaltung «Kulturfragen im Kanton Schwyz».

Dies & Das

Zeitgenössische Kultur und religiöses Leben vernetzen

Rund 30 kulturinteressierte Personen versammelten sich im Küchengarten des Klosters Einsiedeln und liessen sich informieren und inspirieren.
Spettacolo feiert Jubiläum mit einem Best-of

Bühne

Dies & Das

Spettacolo feiert Jubiläum mit einem Best-of

Spettacolo ist das einzige Strassenkünstlerfestival der Zentralschweiz. Über 50 Artisten aus der ganzen Welt verwandeln Mitte August die Brunner Seepromenade in einen lebhaften Schauplatz der Strassenkunst. Auf 7 Openair-Bühnen und in zwei Zirkuszelten wird ein stimmungsvolles Spektakel vor der atemberaubenden Kulisse des Urnersees präsentiert.
Copyright © Schweizerisches Nationalmuseum

Dies & Das

Unheimliche Sagen, die für Gänsehaut sorgen

Sagen lassen einen erschauern, staunen und faszinieren gleichzeitig. Gibt es Geister, Drachen, Hexen und Teufel? Was sind Schutzzeichen? Und wie wahr sind Sagen? Die Ausstellung «Sagenhafter Alpenraum» widmet sich vom 23. April bis zum 2. Oktober 2022 im Forum Schweizer Geschichte Schwyz den Erzählungen aus dem zentralen Alpenraum und beleuchtet deren Ursprung sowie Verbreitung.