Artikel

Name Suchabo:
Bitte geben Sie den Namen Ihres Abonnements ein
Das gleichnamige Suchabo besteht bereits
Wie informieren?
Sie können Ihre Suchabos auch jederzeit hier aufrufen: "Konto > Meine Suchabos".
Wie oft informieren?
Bitte geben Sie an, wie oft Sie Updates erhalten sollen
Markus Bamert erklärt das grosse Kreuz in Holz, auf dem die Wundmale Christi und das Schweisstuch der Veronika in vergoldetem Kupfer montiert sind.

Dies & Das

Einsiedler Friedhof beherbergt qualitätvolle Kultur

SchwyzKulturPlus organisierte am letzten Freitagabend eine Führung mit dem Kunsthistoriker Markus Bamert. Viele, ja, sehr viele Interessierte vermochte der Friedhof Einsiedeln in seinen Bann zu ziehen.
Die private Kulturstiftung Einsiedeln unterstützte bereits Projekte in den Bereichen Fotografie, Literatur, Theater, Ausstellung, Musik und Film. Foto: zvg

Dies & Das

Private Kulturstiftung ist gut gestartet

Seit gut einem Jahr ist die private Kulturstiftung Einsiedeln aktiv. Nun legt sie erstmals Rechenschaft ab.
Der ehemalige Schwyzer Denkmalpfleger Markus Bamert lädt am Freitag ein zu einer Führung durch den Einsiedler Friedhof. Foto: Victor Kälin

Dies & Das

«Ich meine, es ist tatsächlich der schönste Friedhof …»

Der ehemalige Schwyzer Denkmalpfleger Markus Bamert lädt am Freitag ein zu einer Führung durch den Einsiedler Friedhof.
 Die neue Leiterin der Theatergruppe Chärnehus heisst Felicitas Gassner. Sie wird eingerahmt von Rosmarie Oechslin, Präsident Beat Ruhstaller und Marann Schneider.  Foto: zvg

Dies & Das

Generationenwechsel bei der Theatergruppe

46. Generalversammlung Kulturverein Chärnehus Einsiedeln vom Montag, 13. Juni: Präsident Beat Ruhstaller heisst im Chärnehus-Foyer eine erfreuliche Zahl Mitglieder herzlich willkommen. Endlich kann wieder von Anlässen gesprochen werden, welche stattgefunden haben
Die Leute hinter der Ausstellung (von links): Gemeinderat Phil Eicher und die Mitglieder des Kulturvereins: Präsidentin Edith Styger-Trachsler und Urs Affolter.

Dies & Das

Steinen damals und heute

Der Steiner Kulturverein zeigt mit 72 alten Ansichtskarten das alte Chriesidorf.
Die Zuschauer setzen vor der Vorstellung Virtual-Reality-Brille und Kopfhörer auf. Bild Denise Metzger

Dies & Das

«Los» – eine virtuelle Lesung

Am Donnerstagabend eröffnete das Vögele Kultur Zentrum in Pfäffikon seine neue Ausstellung «Der Tod, radikal normal» mit einer virtuellen Lesung der Erzählung «Los» von Klaus Merz.
Im Kloster Einsiedeln wurde das Skriptorium eröffnet. Hier können Besucher die Schreibkultur des Klosters kennenlernen und auch selbst mit Feder und Tinte auf Pergament schreiben. Fotos: Evelyne Marty

Dies & Das

Kloster eröffnet mit dem Skriptorium ein neues Angebot

Am Montag, 23. Mai, fand im Kloster Einsiedeln die feierliche Eröffnung des «Einsiedler Skriptoriums » statt, eines neu restaurierten Raumes über der barocken Stiftsbibliothek, in dem man nicht nur viel Wissenswertes zu den Themen «Schrift» und «Buchherstellung » erfährt.
Die neue Ausstellung im Vögele Zentrum in Pfäffikon beleuchtet unterschiedlichste Aspekte des Sterbens und des Todes: Eine vielseitige Betrachtung in vier Kapiteln. Bild Martin Risch

Dies & Das

Auch die Hand Gottes musste loslassen

Die neue Ausstellung im Vögele Zentrum in Pfäffikon beleuchtet unterschiedlichste Aspekte des Sterbens und des Todes: Eine vielseitige Betrachtung in vier Kapiteln.
Im Küchengarten des Klosters trafen sich rund 30 Personen zur ersten Veranstaltung «Kulturfragen im Kanton Schwyz».

Dies & Das

Zeitgenössische Kultur und religiöses Leben vernetzen

Rund 30 kulturinteressierte Personen versammelten sich im Küchengarten des Klosters Einsiedeln und liessen sich informieren und inspirieren.
Spettacolo feiert Jubiläum mit einem Best-of

Bühne

Dies & Das

Spettacolo feiert Jubiläum mit einem Best-of

Spettacolo ist das einzige Strassenkünstlerfestival der Zentralschweiz. Über 50 Artisten aus der ganzen Welt verwandeln Mitte August die Brunner Seepromenade in einen lebhaften Schauplatz der Strassenkunst. Auf 7 Openair-Bühnen und in zwei Zirkuszelten wird ein stimmungsvolles Spektakel vor der atemberaubenden Kulisse des Urnersees präsentiert.
Copyright © Schweizerisches Nationalmuseum

Dies & Das

Unheimliche Sagen, die für Gänsehaut sorgen

Sagen lassen einen erschauern, staunen und faszinieren gleichzeitig. Gibt es Geister, Drachen, Hexen und Teufel? Was sind Schutzzeichen? Und wie wahr sind Sagen? Die Ausstellung «Sagenhafter Alpenraum» widmet sich vom 23. April bis zum 2. Oktober 2022 im Forum Schweizer Geschichte Schwyz den Erzählungen aus dem zentralen Alpenraum und beleuchtet deren Ursprung sowie Verbreitung.
Die Bäume verleihen der Ausstellung etwas Mystisches. Foto: zvg

Dies & Das

Sagen – Realität oder Fiktion?

Die neue Ausstellung im Forum Schweizer Geschichte Schwyz widmet sich den Sagen aus dem Alpenraum.
Mitten in Schwyz auf der Hofmatt steht das ForumSchweizer Geschichte. Bild Archiv

Dies & Das

Forum Schweizer Geschichte befasst sich mit Umbauarbeiten

Die Besucherzahlen sind 2021 in der Schwyzer Filiale des Schweizerischen Nationalmuseums wieder gestiegen.
© SchwyzKulturPlus, Janine Schranz

Bühne

Film

Volkskultur

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

Kultur in ihrer ganzen Vielfalt präsentiert

Das 6. Schwyzer Kulturwochenende ist bereits wieder Vergangenheit. Während drei Tagen stand in 30 Orten im Kanton Schwyz die Kultur in ihrer ganzen Breite im Mittelpunkt mit über 135 Veranstaltungen.
SKP_2017_www_modul_video_def
© SKP / Janine Schranz

Bühne

Film

Volkskultur

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

Vielfalt machte das Wochenende aus

Das sechste Kulturwochenende war ein Publikumsmagnet. Tausende genossen Kultur in vielen Facetten.
Von der Vergänglichkeit und dem Sinn des Lebens: Ausstellung und Theater im Museum Fram

Dies & Das

Ein faszinierendes Experiment

Ein Experiment erwartet die Besucherinnen und Besucher im Museum Fram. Frühere Bilder- und Gedankenwelten werden unseren heutigen Blicken ausgesetzt und mit einem Theaterstück bereichert.
Heidi Weber-Wiget erhält den Kulturpreis 2022 des Kantons Schwyz. Bild zvg

Dies & Das

Heidy Weber-Wiget erhält den Kulturpreis 2022

Auf Antrag der Kulturkommission verleiht der Regierungsrat der Schwyzer Kulturförderin Heidy Weber-Wiget den Kulturpreis 2022 des Kantons Schwyz.
Kulturszene am Zürichsee lanciert Projekt: «Hallo Kultur!»

Bühne

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

Kulturszene am Zürichsee lanciert Projekt: «Hallo Kultur!»

Hier ein Konzert in der Kirche, da ein Theater mit Ausblick auf den Federispitz und dort eine Ausstellung mitten auf dem See. Die Kultur in der Region lebt. Mit «Hallo Kultur!» bündelt die Kulturszene am Zürichsee ihre Kräfte und macht sich mit gemeinsamen Veranstaltungsreihen zu einem Leitthema sichtbar. Denn Kultur inspiriert, verbindet, bewegt und beflügelt. Dich. Mich. Uns.
Peter Reuteler (links) übergibt das Präsidium an seinen Nachfolger Stephan Landolt. Bild: Silvia Camenzind

Dies & Das

Stephan Landolt ist neu Präsident von SchwyzKulturPlus

Der Kulturverein hielt gestern seine 20. Generalversammlung im Theater Duo Fischbach ab. Der abtretende Präsident Peter Reuteler wird zum Ehrenmitglied ernannt.
Der Kulturbus wartet am Samstag, 23. April 2022, anlässlich des 6. Schwyzer Kulturwochen-endes mit drei verschiedenen Touren auf, die alle ihren eigenen Reiz haben: Bildende Kunst, Theater, Tanz, Musik….

Bühne

Dies & Das

Kunst & Design

Musik

Kultur-Bus: Faszinierender Kunst-Trip auf Rädern

SchwyzKulturPlus organisiert am 6. Kulturwochenende vom 22. bis 24. April 2022 samstags drei Bus-Touren zu Kulturschaffenden durch Ausser- und Innerschwyz.
Carl-Heinz Schottroff hat das Amt des Präsidenten abgegeben. Bild: Kulturverein

Dies & Das

Präsidentenwechsel beim Kulturverein Steinen

Der Kulturverein Steinen hielt seine 32. ordentliche Generalversammlung ab.
Holz, nicht bloss für Möbel aller Trends, sondern Kunstschaffenden begehrtes Material für faszinierende Skulpturen.

Bühne

Film

Volkskultur

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

3 Tage – 30 Ortschaften – 135 Kulturanlässe

Von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. April 2022 wird bereits zum sechsten Mal Schwyzer Kultur in ihrer beeindruckenden ganzen Vielfalt geboten. Am Schwyzer Kulturwochenende 2022 finden in 30 Ortschaften rund 135 kulturelle Veranstaltungen statt. Mit der beständigen Anzahl von Anlässen hat sich das Festival auf der Seite der Veranstalter definitiv etabliert. Die Organisatoren sind darüber begeistert und hochmotiviert.
Hohe Konstanz im Vorstand: Aktuar Matthias Schnüriger (von links), Präsidentin Sylvia Schranz-Kessel, Vizepräsidentin Verena Tonazzi-Dettling und Kassier Christian Zehnder. Bild Josias Clavadetscher

Dies & Das

«Spettacolo» kostet 250000 Franken

Der Verein Kultur Brunnen gibt nach dem zweijährigen Corona-Dämpfer wieder Vollgas.
Das Cover des ersten Hefts. Bild: PD

Dies & Das

Erstes Heft mit «Küssnachter Geschichten» wurde vorgestellt

An der GV des Historischen Vereins Küssnacht hielt Lokalhistoriker Josef Muheim ein spannendes Referat.
Die Schwyzer Regierung mit Bildungsdirektor Michael Stähli (Bild) stellt für die Kultur weitere Hilfsgelder aus dem Lotteriefonds bereit. Bild Kt. SZ

Dies & Das

Coronavirus: Unterstützung im Kulturbereich verlängert

Bis anhin waren die Unterstützungsmassnahmen im Kulturbereich auf Ende 2021 befristet. Nachdem der Bund diese verlängert hat, hat der Regierungsrat die Voraussetzungen geschaffen, Schwyzer Kulturunternehmen und Kulturschaffende auch im laufenden Jahr unterstützen zu können. Die Entschädigungen werden eingestellt, sobald der Bundesrat sämtliche Schutzmassnahmen aufhebt.
Strahlende Gesichter: Die Protagonisten des Theatervereins Avantt mit ihrem Anerkennungspreis 2022. Präsidentin Petra Zurfluh (zweite von links), der Künstler Beat Heinrich (hinten rechts) und der Präsident der Kulturkommission der Gemeinde Schwyz, Markus Furrer (vorne rechts). Bild: Josef Grüter

Bühne

Dies & Das

Schwyzer Anerkennungspreis 2022 geht an «Avantt»

Die Kulturkommission der Gemeinde Schwyz würdigt das zehnjährige Schaffen des Schwyzer Theatervereins.
Kleine Juwelen in Verbindung mit dem Rosenkranz, die im Museum Fram Archiv gefunden wurden, ganz rechts die kleine Dornenkrone, wohl damals auf dem Heiligen Grab gelegen.

Dies & Das

Der Rosenkranz einmal anders

In der Fram durften die Besucher bei der ersten Veranstaltung des Fram-Clubs eine Rosenkranz-Sonate auf eine ganz besondere Art erleben.
 «Viele Personen hatten eigene Erinnerungen»: Susanna Bingisser (stehend) zu einer der Eigenheiten des gewählten Themas. Bild Archiv EA

Dies & Das

«Es kamen Grosseltern mit ihren Enkeln»

Die Ausstellungsgruppe Chärnehus zieht ein positives Fazit zur Ausstellung «Leben und Überleben in Einsiedeln 1939 bis 1945» Die Ausstellung über die Zeit des Zweiten Weltkriegs stiess auf ein gutes Echo. Ausstellungsleiterin Susanna Bingisser blickt zurück und nach vorn.
À la Gare de Courgenay, in Schürze, in den 1920er-Jahren: Die legendäre Serviertochter Gilberte Montavon. Der Film Gilberte de Courgenay, gespielt von Anne-Marie Blanc, erlangte später nationalen Ruhm.

Dies & Das

«Meine Grossmutter war deutlich temperamentvoller und zackiger»

«Meine Grossmutter war deutlich temperamentvoller und zackiger» Die Einsiedlerin Christine Doerfel erzählt im Inter-view über ihre berühmte Grossmutter Gilberte Montavon alias de Courgenay – die durch ein Lied und ein nationales Film-epos bekannt wurde. Doch war sie bereits vorher vielen bekannt, besonders im Welschland.
6. Schwyzer Kulturwochenende: Vom 22. – 24. April 2022 haben Veranstalter im ganzen Kanton die Möglichkeit, sich an einem Wochenende konzentriert zu präsentieren. Anmeldung unter www.kulturwochenende.ch

Bühne

Film

Dies & Das

Kunst & Design

Literatur

Musik

Bereits über 100 Anmeldungen

Das sechste Schwyzer Kulturwochenende vom 22. bis 24. April 2022 soll – wie bereits in der Vergangenheit – mit unzähligen Einzelveranstaltungen schwyzerisches Kulturschaffen in seiner Vielfalt an zahlreichen Orten im ganzen Kanton einem breiten Publikum präsentieren.
 Die drei Hauptprotagonisten mit Moderator, von links: Franz Grätzer, Marei Kälin, Beat Ruhstaller und Margrit Schönbächler. Foto: Werner Bösch

Dies & Das

Quirlige Gesprächspartner mit viel Wissen und Humor

Am Sonntag begleitete ein spannendes Rahmenprogramm die Ausstellung «Leben und Überleben – Einsiedeln 1939 bis 1945» im Chärnehus. Drei Zeitzeugen, die während des Krieges 5 bis 15 Jahre alt waren, erinnerten sich an die besondere Zeit und erfreuten mit ihren spannenden Erzählungen die rund 80 Besucherinnen und Besucher.
Denkmalpflegerin Monika Twerdenbold stellte das Modell vor, welches Architekt Karl Moser 1922 für ein Verwaltungszentrum neben dem heutigen Polizeigebäude entwickelt hat: Das Projekt wurde vom Volk abgelehnt. Bild: Josias Clavadetscher

Dies & Das

Einen eigenen Heimatstil entwickelt

Denkmalpflegerin Monika Twerenbold über Besonderheiten der Schwyzer Architektur.
Livia Gnos will das kulturelle Leben bereichern. Sie organisiert zwei Vorstellungen im Theater Duo Fischbach. Bild: Edith Meyer

Bühne

Dies & Das

Musik

Am Kulturwochenende sein Talent zeigen

Musik, Tanz, Artistik: Livia Gnos bietet am Schwyzer Kulturwochenende dafür eine Bühne. Bewerben kann man sich bis Mitte Februar.
War bisher selbstverständlich, plötzlich stand die Herstellung von Traditionsmasken jedoch in Gefahr.

Volkskultur

Dies & Das

Rettung für wichtiges Maskenatelier

Wegen Corona ist das Maskenatelier Steiger in Steinen in Bedrängnis geraten – nun engagieren sich die Fasnächtler.